Download PDF by Gunther Geller: Anwenderhandbuch Pflanzenkläranlagen: Praktisches

By Gunther Geller

ISBN-10: 3642185029

ISBN-13: 9783642185021

ISBN-10: 3642621368

ISBN-13: 9783642621369

Dieses Fachbuch wendet sich an Planer, Baufirmen, Kommunen, Abwasserverbände, Klärwerkspersonal und interessierte Bürger. Es erläutert die Verfahrensgrundlagen von Pflanzenkläranlagen und dokumentiert die Langzeiterfahrungen und Ergebnisse von Anlagen im deutschsprachigen Raum. Die aus den Erfahrungen entwickelten Empfehlungen zum Qualitätsmanagement sind eine konkrete Arbeitshilfe zur Optimierung des Einsatzes von Pflanzenkläranlagen in der Praxis.

Dipl.-Ing. Gunther Geller studierte Landschaftsökologie/Landschaftsplanung an der TU München. Er leitete mehrere Forschungsvorhaben im Bereich ökologischer Gesamtkonzepte und naturnaher Abwasserbehandlung. Seit 1991 ist er im eigenen Ingenieurbüro mit dem Schwerpunkt in der ingenieurmäßig umgesetzten Ökologie (Beispiele: Pflanzenkläranlagen, ökologische Dorferneuerung, Stoffstrommanagement von Wasser, Abwasser, Abfall von Kommunen im ländlichen Raum) tätig, 1985 gründete er den Erfahrungsaustausch Pflanzenkläranlagen, eine seither mindestens einmal jährlich tagende Runde der führenden Fachleute auf diesem Gebiet.

Dipl.-Ing. Gunhild Höner studierte Versorgungstechnik mit dem Schwerpunkt Umwelt- und Hygienetechnik an der FH Braunschweig-Wolfenbüttel. Sie arbeitet seit 1994 im Bereich der naturnahen Abwasserreinigung. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Planung und angewandte Forschung im Bereich Pflanzenkläranlagen, Feuchtgebietstechnik und dezentrale Abwasserreinigung.

Show description

Read or Download Anwenderhandbuch Pflanzenkläranlagen: Praktisches Qualitätsmanagement bei Planung, Bau und Betrieb PDF

Best german_4 books

Max Bollwage's Typografie kompakt: Vom richtigen Umgang mit Schrift am PDF

"Learning through doing", klappt das wirklich immer? Zumindest für die professionelle Textgestaltung am Bildschirm sind ein paar Grundkenntnisse der Typografie unerlässlich. Dieses Buch vermittelt typografisches Basiswissen auf knappe und anschauliche Weise. Es bietet Hilfe für alle, die am machine Texte bearbeiten, Internetseiten entwerfen und Drucksachen gestalten wollen.

Karl Arno Seyrich's Ueber die Einwirkung des Ziehprozesses auf die wichtigsten PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Anwenderhandbuch Pflanzenkläranlagen: Praktisches Qualitätsmanagement bei Planung, Bau und Betrieb

Sample text

1 Bemessung von Horizontalfiltem Die erforderliche Filterflache errechnet sich aus: Filterfliiche A = B . L = Q . (lnCo-lnC,)/kBsB = erforderliche Flache [rn'] = mittlere tagliche Beschickungsmenge [m3/d] Co = Ausgangskonzentration [mgll] mit A Q C, koso B L = geforderte Ablaufkon zentration [mg/I] = Abbaukonstante [mid] = Anlagenbreite [m] = Anlagenlange [m] Die pauschale Bemessung von HorizontalfiItern erfolgt bisher z. B. gemall ATV Arbeitsblatt A 262 nach der Beetflache pro Einwohner, die bei Horizontalfiltern mindestens 5 m2/EW betragen sollte .

B) 40 mg/l NH4-N - mg/l Nges - mg/I Pges - mg/I 39 40 4 Bemessung von Pflanzenklaranlagen Beispielbemessungfar Horizontalfilter Die Bemessung de s Horizontalfilters wird nach hydraulischem und abb aukinetischem Nachweis durchgefiihrt. Tabelle 4-2. Formblatt Bemessung Horizontalfilter Gewiihlte Vorkllirung Verfahren: Mehrkamm ergrube Bemessung: 0,8 m3/EW VEW= Ablaufqualitat Vorkliirung (gewdhlt]: 190 mg/l casB zu = Gewiihlter Bewach sener Bodenfilter Filtermaterial: Sand Durchlassigkeit: kf Durchlassigkeit im Betrieb: k f.

Aueh die Pfutzenbildung bei einsetzender Kolmation fiihrt dureh Algenbildung zu einer Besehleunigung der Kolmation. Fur einen ordnungsgemalsen Betrieb und eine hohe Reinigungsleistung muss Kolmation vermieden werden . Dazu muss die Belastung mit Sehwebstoffen und organisehen Sehmutzstoffen begrenzt werden. Filteraufbau und Betriebsweise mtissen so gewahlt werden, dass eine ausreiehende Sauerstoffzufuhr erreieht wird. Bei alternierendem Betrieb mehrerer Teilflachen konnen sieh nieht in Betrieb befindliehe Flachen regenerieren, indem eingelagerte Stoffe abgebaut werden .

Download PDF sample

Anwenderhandbuch Pflanzenkläranlagen: Praktisches Qualitätsmanagement bei Planung, Bau und Betrieb by Gunther Geller


by Jeff
4.4

Rated 4.38 of 5 – based on 46 votes